ECHT  SCHWEIZERISCH
Default
Episoden aus dem Schwinger-Blog
Sonntag, 05.07.2009 von Marco
#85 - KURZNEWS: SONNTAG, 05.07.2009
Schwingfest_17

Am Innerschweizerischen Schwingfest in Baar ZG, dem Appenzeller Kantonalschwingfest in Bühler und dem Berner Jurassisches Schwingfest in Sonceboz zeigten sich die "Bösesten" der Schweiz in Topform.

Innerschweizer mit zwei Siegern Thomas Arnold gewann das Innerschweizerische Schwingfest im Schlussgang gegen Edi Kündig (Ibach) nach fast elf umkämpften Minuten. Somit teilte er sich den Tagessieg mit Laimbacher Philipp (Seewen). Für Arnold war es der zweite Kranzfestsieg in dieser Saison nach dem Zürcher Kantonalen.

König Abderhalden Der dreifache Schwingerkönig Jörg Abderhalden (30) gewann das Appenzeller Kantonalfest in Bühler, obschon er im Schlussgang gegen Andy Büsser stellte. Abderhalden hatte wegen seiner im letzten Sommer operierten Schulter den Saisoneinstieg zunächst für Mitte Juni vorgesehen. Dann wurde er durch eine Angina nochmals zurückgeworfen. Nun hatte er seine Form erst an einem kleineren Schwingfest testen wollen. Am Appenzeller gewann Abderhalden seine ersten fünf Kämpfe vor dem Schlussgang.

Stucki - The Bigfoot Der Berner Christian Stucki übernahm am Bern-Jurassischen Schwingfest ab dem 2. Gang das Kommando und gab die Spitzenposition bis am Abend nicht mehr ab. Für Stucki war es der vierte Kranzfestsieg in dieser Saison.

Nöldi zum Vierten Die gleiche Marke erreichte Arnold Forrer mit seinem Triumph am Südwestschweizer Fest. Er bodigte im Schlussgang Mario Thürig mit innerem Haken und Bodenarbeit.

Was meinen Sie dazu?
Diese einfache Rechnung dient als Spamschutz!