ECHT  SCHWEIZERISCH
Default
Episoden aus dem Schwinger-Blog
Donnerstag, 26.02.2009 von Marco
#60 - FERNSEHEN BALD MIT SCHWINGEN VERSEHEN?
Schwingfest_4

Das Schweizer Sportfernsehen (SSF) kann ab 1. Juli auf einem eigenen Kanal senden, wie das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) mitteilte. Der Sportsender, der seine Beiträge bisher lediglich über ein Programmfenster auf dem Sender StarTV ausstrahlte, hatte das Gesuch um Aufschaltverpflichtung Mitte Oktober 2008 bei den Behörden eingereicht. Ausschlaggebend für die Gutheissung sei das Programmkonzept gewesen, heisst es im Communiqué des Bundesamtes.

Mit der Ausrichtung auf Rand- und Breitensport besetzt SSF eine thematische Sparte, die auch den Schwingsport betreffen könnte. Es wäre natürlich für den ESV eine dicke Chance, noch mehr Popularität dem Schwingen zu verleihen. Mit attraktiven Schlussgang-Übertragungen von diversen Schwingfesten aus der ganzen Schweiz, würde sich die Nationalsportart noch stärker verbreiten. Dadurch wäre es möglich, auch die Bekanntheit unseres Sports bei den Jungendlichen besser zu verankern. Zudem könnten auch ehemalige Schwinger, welche aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an den Schwingfesten dabei sind, ihr Sport noch geniessen. Der Ball liegt nun beim Eidgenössischen Schwingerverband, ob die Gespräche mit den Verantwortlichen des SSFs geführt werden.

Schliesslich sagt ein Bild mehr als 1000 Worte und regelmässige Beiträge steigern auch die Attraktivität des traditionellen Schwingsports!

1 Kommentar
Michael Schelbert
Geschrieben am: 03.03.2009
Die Medienpräsenz vom Schwingen kann durchaus höher werden, gerade wenn es um die "gewöhnlichen" Schwingfeste geht. Eine Zeit lang hat das Schweizer Fernsehen regelmässig von den Bergfesten eine Zusammenfassung ab 16.00 Uhr gezeigt. Dies wäre wirklich toll wenn jedes Bergfest und jedes Teilverbandsfest in einer halbstündigen oder stündigen Zusammenfassung gesehen werden könnte.
Was meinen Sie dazu?
Diese einfache Rechnung dient als Spamschutz!