ECHT  SCHWEIZERISCH
Default
Episoden aus dem Schwinger-Blog
Donnerstag, 22.07.2010 von Marco
#123 - FAUSCH MIT KNORPELRISS AM RIPPENBOGEN
Schwingfest_16

Der Nordostschweizer Fraktion stockt der Atem, als sich Fausch Stefan auf dem Weissenstein letzte Woche im 5. Gang verletzte. Wie der Bündner auf seiner Webseite vor kurzem bekannt gab, handelt es sich bei der Verletzung um einen Knorpelriss am unteren Rippenbogen.

Zuversicht macht sich breit Fausch, der Schlussgangteilnehmer des letzten Eidgenössischen in Aarau, gibt sich zuversichtlich, obwohl er die Vorbereitungen mit der NOS-Elite auf dem Bachtel und am Rickenschwinget verpassen wird. Der 35-jährige hofft frühestens auf eine aktive Teilnahme am NOS-Bergkranzfest auf der Schwägalp (08.08.2010).

Zweiter Spitzenmann lädiert Der NOS-Teilverband tritt bislang gleich mit zwei angeschlagenen Spitzenschwinger in Frauenfeld an. Nebst Fausch ist auch Forrer Nöldi lädiert. Am St. Galler Kantonalschwingfest in Engelburg riss sich der Schwingerkönig von Nyon das hintere Kreuzband.

Natürlich hoffen wir, dass beide Schwinger wieder fit sind fürs Eidgenössische Schwingfest in Frauenfeld, damit wir spannende Duell zwischen den einzelnen Teilverbänden sehen werden.

2 Kommentare
Gatty
Geschrieben am: 03.02.2012
hi!!!
A. Schmid
Geschrieben am: 23.07.2010
Ja das werden wir ja sehen, ob die NOS-Riege wirklich etwas zu sagen hat in Frauenfeld. Die werden vom Berner-Express überrollt - denke ich!
Was meinen Sie dazu?
Diese einfache Rechnung dient als Spamschutz!