ECHT  SCHWEIZERISCH
Default
Episoden aus dem Schwinger-Blog
Dienstag, 05.01.2010 von Marco
#102 - IST DIE BODENARBEIT TATSäCHLICH VERSCHWUNDEN?
Schwingfest_2

Das Kräftemessen in unserem Nationalsport ging mit der Zeit. Die Schwinger wurden gegenüber den letzten Jahrezehnten nicht nur athletischer, sondern der gesamte Schwingstil veränderte sich.

Bur, Päckli und wie sie alle heissen Ein Kulturwandel trägt nicht nur Sonnenseiten. Darum frage ich mich ernsthaft, wohin die alt gefürchtete Bodenarbeit hin kam. Auf den Schwingplätzen werden die Griffe losgelassen, sobald man ins Sägemehl sticht, anstatt einen Sieg mit dem "Bur" (Bodenschwung) zu erzwingen. Drängt die Gier den Schwinger an, unbedingt die Note 10 zu erhaschen, oder fehlt das technische Verständnis, um am Boden seinen Gegner zu überwältigen?

Viel Muskelmasse Wie vorher erläutert wurde, sind die Schwinger immer athletischer und muskulöser. Die Muskelmassen wurden mit intensivem Krafttraining zig Stunden lang aufgebaut. Ist das der Grund, warum die Bodenarbeit beinahe vernachlässigt wird? Denn zu dieser Arbeit gehört eine ganze Portion Beweglichkeit und Balance. Diese Massen sind teilweise auch im Weg und verkrampfen sich schnell, was das Tun am Boden sehr starr aussehen lässt.

Macht es doch einfach nach Ein Vorbild jedes Jungschwingers macht es uns doch Monat für Monat vor. Ob man den amtierenden Schwingerkönig wirklich mag und sympathisch findet, ist Geschmacksache jedes einzelnen. Aber was er im Sägemehl zeigt, von Stand oder am Boden, ist technisch vom Feinsten. Ich bin mir sicher, dass einige Schwinger noch näher an die wirkliche Spitze kämen, würde die alt bewährte Bodenarbeit intensiver trainiert werden.

Schlussendlich gibt es für dieses Phänomen nicht nur ein expliziter Grund. Hoffen wir für die Zukunft, dass unser Nachwuchs technisch gesamthaft und fleissig trainiert, damit wir auf den Schwingplätzen von morgen ausgewogene Schwingerkunst bestaunen können.

2 Kommentare
Gili
Geschrieben am: 11.07.2013
Sehr schf6ner Beitrag !Ich hatte selber mal dcbergewicht geahbt und dann sehr aktiv Sport betrieben, die Erfolge blieben aber leider aus, der Grund war: ,,Ich hatte einfach nur noch Hunger Ich wusste nicht was ich machen sollte, bis ich einen kennengelernt habe der sich damit auskennt. Ich habe meine Erne4hrung komplett umgestellt, wenig Sport gemacht, habe mich aber nur noch Gesund erne4hrt und viele Bauchtraining gemacht und nach 3 Jahren habe ich fcber 30 Kilo verloren und mir ein Six-pack antrainiert, damit he4tte ich nie gerechtet, dass ich sowas mal haben werde.Wenn ich jetzt jemand mal Fotos von frfcher zeige, die glauben mir garnicht das ich das frfcher gewesen bin.
backlinks
Geschrieben am: 17.08.2011
Thought I would comment and say neat theme, did you make it for yourself? It's really awesome!
Was meinen Sie dazu?
Diese einfache Rechnung dient als Spamschutz!